Eine Osterblogparade – und nicht ganz so nordische Franzbrötchen

Eine Osterblogparade – und nicht ganz so nordische Franzbrötchen

Hallo ihr Lieben,

ihr wisst, dass ich 1,5 Jahre in Wien war und mich dort ziemlich wohl gefühlt habe. Mit den Wiener (bzw. österreichischen) Bloggermädels hab ich im letzten Jahr schon bei einer Osterblogparade teilgenommen. Letztes Jahr gab es ein glutenfreies Zupfbrot bei mir (noch auf meinem Hauptblog SIEMUND, das Rezept hat es aber auch schon rüber auf dieses Blog geschafft). Mehr lesen

Eine Liebeserklärung oder von lëtzebuergeschen Traditionen

Eine Liebeserklärung oder von lëtzebuergeschen Traditionen

Hallo ihr Lieben,

ich muss euch was beichten! Seit ich im letzten Sommer in Luxemburg war, bin ich so richtig doll verknallt! Ich habe mich hier nicht neu in meinen Mann verliebt, sondern ich habe in Luxemburg mein Herz verloren. Seither schwärme ich ununterbrochen für das Land! Daher habe ich euch schon zu Heiligedreikönige einen lëtzebuergeschen Dräikinnekskuch [Dreikönigskuchen] gebacken. Und heute gibt es ein Gebäck für den nächsten Sonntag.

Mehr lesen

Butter kann man auch vegan

Butter kann man auch vegan

Hallo ihr Lieben,
vor ein paar Tagen stand ich vor der Frage, was für Fett ich benutzen möchte für ein Rezept. Irgendwie reifte in mir der Gedanke, dass das Rezept nicht nur glutenfrei (eh klar), sondern auch vegan sein sollte. Eier hatte ich eh nicht zuhause – veganen Eiersatz schon. Auch die Milch war alle – Kokosdrink aber noch da (und der musste dringend verbraucht werden). Warum dann bei der Butter das vegane „versauen“?

Mehr lesen

Dräikinnekskuch, Galette des Rois oder Dreikönigskuchen

Dräikinnekskuch, Galette des Rois oder Dreikönigskuchen

 

Hallo ihr Lieben,

gestern bin ich in Facebook auf die ersten Rezepte für den Dreikönigskuchen in diesem Jahr gestoßen, denn, ja, heute ist Dreikönigstag. Hier in Berlin leider kein Feiertag und selbst in der Kirche stehen die drei Weisen aus dem Morgenland schon zum Heiligen Abend an der Krippe. Aber nachdem ich mir einige Rezepte durchgelesen habe, kam der Wunsch in mir auf, selbst einen Dreikönigskuchen zu essen. Hierbei ist es nicht mal schade, dass es keine glutenfreie Variante bei uns gibt – in Berlin gibt es nämlich gar keinen beim Bäcker. Das Dräikinnekskuch ist übrigens die Luxemburgische Variante des Kuchens. Und, das wird euch in Zukunft sicher noch öfter auffallen, ich bin dem Luxemburgischen etwas verfallen seit dem Sommer.

Mehr lesen

Pull-Apart-Bread mit Zimt

Pull-Apart-Bread mit Zimt

Hallo ihr Lieben,

in meinen Zeiten, wo ich noch dachte, Gluten zu vertragen, habe ich Franzbrötchen geliebt! Und was ist besser als ein Franzbrötchen? Ein riesiges Franzbrötchen. Naja, hierbei handelt es sich um ein Pull-Apart-Bread oder auch Zupfbrot. Aber auch dieses beinhaltet ganz viel Zimt – und ich liebe Zimt! Natürlich ist es glutenfrei und auch laktosefrei. Lasst es euch schmecken!

Mehr lesen

Die perfekte Mittags-Süßkartoffel-Avocado-Bowl

Die perfekte Mittags-Süßkartoffel-Avocado-Bowl

Hallo ihr Lieben,
einige von euch kennen mich sicherlich schon von meinem langjährigen Blog SIEMUND, wo es in letzter Zeit vor allem um Reisen und Essen ging. Das soll auch so bleiben. Allerdings schreibe ich dort eher über Essen, was andere für mich kochen und backen. Für mein neues Baby Küche mit Herz möchte ich selbst kochen. Und natürlich backen. Hier werden sich nach und nach viele leckere Rezepte sammeln – immer glutenfrei, nach Möglichkeit etwas kalorienreduziert, aber immer lecker! Denn auf den Genuss möchte ich nicht verzichten! Auch nicht im neuen Jahr.

Mehr lesen