Süße Sommer-Süßkartoffel

Süßkartoffel! Ich liebe sie. In allen möglichen Verarbeitungsweisen. Süßkartoffelpommes ziehe ich normalen meistens vor. Auch Süßkartoffelpüree mag ich unglaublich gern. Oder einfach nur Ofensüßkartoffel. Zwar muss man unheimlich lange warten bis die Süßkartoffel weich ist, aber umso mehr wird man mit einem leckeren einfachen Essen belohnt.

Letztens habe ich mal wieder die Zeit unterschätzt, die so eine Süßkartoffel im Ofen braucht. All mein anderes Gemüse war bereits aufgegessen eh die Süßkartoffel aus dem Ofen kam. Also kam ich kurzerhand auf die Idee, sie als süßen Nachtisch zu essen.

Im ersten Schritt ergänzte ich Erdnussmus und Erdbeeren, nach dem ersten Bissen kam mir noch der Gedanke von Eiscreme (und es hätte noch mehr sein können, die Kombi ist wirklich lecker). Und was mich das Gemüse vorher nicht gesättigt hatte, da mein Herzmann mir die Hälfte weggegessen hatte, machte mich mein Nachtisch umso mehr satt.

Folglich würde ich sagen, eine Süßkartoffel reicht als eine süße Hauptmahlzeit oder als Nachtisch bei nur einem kleinen Hauptgang. Alternativ können sich auch perfekt zwei Personen eine Süßkartoffel als Nachtisch teilen. Je nachdem wie viel Hunger ihr noch habt 😉

Und eins noch: Wie unterschiedlich kann Erdnussbutter/-mus bitte schmecken? Seit einiger Zeit esse ich nur noch Nussmus ohne Zuckerzusatz, Öl oder sonstigen Zusätzen (außer vielleicht einer Prise Salz). Ich dachte immer, Mus ist Mus. Nun habe ich aber auf Zuraten meiner Schwester endlich die Manílife Original Peanut Butter probiert und sie ist so viel besser als alle anderen, die ich bisher so hatte. Ich befürchte, ich muss in Zukunft immer ein paar Cent mehr ausgeben und diese nehmen. Die drei anderen Sorten warten auch aufs getestet werden – ich ahne aber schon, dass sie ähnlich gut sind. Ich bin aber schon gespannt, welche mein Favorit wird!

Zutaten

1 Süßkartoffel
3 Erdbeeren
1 Prise Salz
2-3 TL Erdnussbutter/-mus
1 Kugel Eiscreme (Vanille oder Salted Caramel)

Zubereitung

  1. Die Süßkartoffel putzen, mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und auf einem Backblech bei 200°C 50-75 min backen. Die Backzeit ist abhängig von der Größe der Süßkartoffel. Ggf. riecht die Süßkartoffel etwas nach Karamell. Beim Drücken sollte sie etwas nachgeben.
  2. Die Süßkartoffel halbieren, auf einen (oder zwei) Teller legen. Eine Prise Salz über die Süßkartoffel streuen.
  3. Die Erdnussbutter grob über die beiden Hälften verteilen. Die Erdbeeren halbieren und damit die Süßkartoffel garnieren. Eine Kugel Eiscreme auf oder neben die Süßkartoffel setzen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.