Butter kann man auch vegan

Ihr wollt nicht auf den Geschmack von Butter verzichten, euch aber vegan ernähren? Dann findet hier ein Rezept für vegane Butter! | Lies mehr auf kuechemitherz.com

Hallo ihr Lieben,
vor ein paar Tagen stand ich vor der Frage, was für Fett ich benutzen möchte für ein Rezept. Irgendwie reifte in mir der Gedanke, dass das Rezept nicht nur glutenfrei (eh klar), sondern auch vegan sein sollte. Eier hatte ich eh nicht zuhause – veganen Eiersatz schon. Auch die Milch war alle – Kokosdrink aber noch da (und der musste dringend verbraucht werden). Warum dann bei der Butter das vegane „versauen“?


vegane Butter selbstmachen Margarine Rezept Küche mit Herz

Von Butter, Margarine, Fettalternativen und veganer Butter

Allerdings bin ich kein großer Fan von Margarine, wenn man sich einmal anschaut, was da alles drin ist und wie umständlich die Herstellung im Gegensatz zur Margarine ist. Auch meine gern genutzte Alternative Joghurt war nicht möglich, da ich nicht extra einen veganen Joghurt kaufen wollte.

Also kam mir der Idee, doch einfach mal nach veganer Butter zu googlen. Und siehe da, ich fand schnell ein ziemlich einfach klingendes Rezept. Da ich nicht mehr so viel Olivenöl da hatte, substituierte ich einen Teil des Olivenöls gegen Pistazienkernöl. Kakaobutter hatte ich auch noch vorrätig (aus der will ich schon länger Schokolade selbst machen, aber dazu bin ich noch immer nicht gekommen). Also stellte ich mich abends kurzerhand an den Herd und kochte meine Butter, damit sie über Nacht im Kühlschrank hart werden konnte.

Ich war gut überrascht, wie gut am nächsten Morgen das zerschlagen mit dem Pürierstab funktioniert hat. Und die Butter sah wirklich wie Butter aus! Faszinierend.

vegane Butter selbstmachen Margarine Rezept Küche mit Herz
Vom Geschmack veganer Butter

An sich habe ich erst mal nur so viel Butter zubereitet, wie ich auch für mein Rezept brauchte. Ein kleines bisschen habe ich trotzdem pur auf Brot gekostet. Am Geschmack als Brotaufstrich muss ich definitiv noch feilen! Ich weiß nicht, ob es am Pistazienkernöl gelegen hat oder daran, dass die Kakaobutter schon etwas älter war. Auf jeden Fall gab es einen leicht ranzigen Geschmack. Den schmeckt man beim Backen aber nicht!

vegane Butter selbstmachen Margarine Rezept Küche mit Herz
Vegane Butter vs. tierische Butter

Einen großen Unterschied gibt es jedoch zur „normalen“ Butter, der sowohl positiv als auch negativ sein kann. Die Butter schmilzt ziemlich schnell. Das hat den Vorteil, dass sich die Butter auch direkt aus dem Kühlschrank gut schmieren lässt. Aber auch den Nachteil, dass sich sehr schnell ein flüssiger Film bildet. Also nicht zu lange draußen stehen lassen! Ich werde definitv noch ein wenig am Geschmack feilen! So einfach wie die Butter ist, werde ich sie nun sicher häufiger machen

Vegane Butter – das Rezept

Zutaten:

¼ Kakaobutter

¾ Öl (Olivenöl oder eine Mischung verschiedener Ölsorten)

Zubereitung:

  1. In einem Topf (ich habe einen Milchtopf verwendet) das Öl und die Kakaobutter bei kleiner Flamme zum Schmelzen bringen. Dabei regelmäßig umrühren und den Topf gut im Auge behalten, damit nichts anbrennt.
  2. Wenn die Kakaobutter geschmolzen ist, die Mischung in eine ausreichend große Schüssel geben und (am besten über Nacht) in den Kühlschrank geben.
  3. Wenn die Masse fest ist das ganze weich schlagen, am besten mit einem Pürierstab. Die Masse nimmt eine typisch buttrige Form an.
  4. Weiterverarbeiten oder wieder in den Kühlschrank stellen bis zum Gebrauch.

vegane Butter selbstmachen Margarine Rezept Küche mit Herz

vegane Butter selbstmachen Margarine Rezept Küche mit Herz
Habt ihr schon mal Butter selbst gemacht? Und wie steht ihr zu veganer Butter?

Kategorie Allgemein, Kochen
Autor

Melanie bloggt bereits seit 2010 auf verschiedenen Blogs. Sie ist das Herz hinter der Küche mit Herz, wo sie ihre glutenfreien Köstlichkeiten vorstellt.

1 Kommentare

  1. Pingback: Eine Liebeserklärung oder von lëtzebuergeschen Traditionen | Küche mit Herz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.